Brennholzstudie zu Georgiens Wäldern

Bildung Wälder & Biodiversität



Datenproduktion und Sensibilisierung führen zu forstwirtschaftlichen Reformen


Project Facts

Standort
Georgien

Projektvolumen
10.000-100.000 EUR

Finanzierung
Zuschüsse/Förderungen

Projektzeitraum
Start: 2016 | Ende: 2016

Die Story

In Georgien stellen Holzöfen die wichtigste Heizform dar; Brennholz macht je nach Region 75-96 % des gesamten Brennstoffbedarfs aus. Die Regierung ist gesetzlich dazu verpflichtet, Brennholz für die Bevölkerung bereitzustellen. Allerdings haben eine lückenhafte öffentliche Waldinventur in Kombination mit ineffizienten Heizsystemen und der massiven Nutzung der Wälder für soziale Zwecke während der letzten 30 Jahre das Land an den Rand einer Umweltkatastrophe wie auch sozioökonomischer und Energieschocks geführt.

Eine 2016 von CENN durchgeführte umfassende Studie zur Bewertung des Brennholzverbrauchs und des Produktionspotenzials der georgischen Wälder quantifizierte die tatsächliche Übernutzung der Wälder und belegte die dramatische Unterversorgung mit legal und nachhaltig gewonnenem Brennholz. Infolgedessen wurde die Forstwirtschaft zu einer Priorität auf der politischen Agenda Georgiens. Ein neues Forstwirtschaftsgesetz wurde ausgearbeitet (2019-2020), das die Praxis des „sozialen Holzeinschlags“ abschafft und die illegale Abholzung von Wäldern durch klare Vorschriften und sektorübergreifende Zusammenarbeit verhindert. Insbesondere sieht es die Einrichtung sogenannter Wirtschaftshöfe vor, in denen Brennholz durch lokale Vertragspartner der nationalen Forstverwaltung (darunter ehemalige illegale Holzfäller) verteilt wird.

Erfolgsfaktor | Hero Moment

Abgesehen von ihrem Beitrag zum neuen Forstwirtschaftsgesetz konnte die CENN-Brennholzstudie einen themenorientierten Dialog vorantreiben und Projekte und Initiativen zu nachhaltigen alternativen Heizformen anstoßen. In den Jahren 2018 und 2019 wurde das staatliche Programm zur Beseitigung der Unterversorgung mit Heizressourcen ausgearbeitet, das Mitte 2020 mit finanzieller Unterstützung des Green Climate Fund startet. Darüber hinaus wurden die Studienergebnisse und Folgedokumente Teil des offiziellen Klimaschutzplans Georgiens (2021-2030).

Einreicher
Caucasus Environmental NGO Network (CENN), Georgien

Weitere involvierte Stakeholder
Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Nationale Forstverwaltung

Kontakt
environment@cenn.org

Website
environment.cenn.org/sustainable-forestry

Keywords
Biomasse, ADA, Consulting, Resilienz, Bewusstseinsbildung, Naturschutz

Vermiedene Emissionen
450.000 Tonnen CO2e pro Jahr

Vergleichbar mit der jährlichen Kohlenstoffaufnahme von
3.600.000 Bäumen