Brigantes – Sail-powered Shipping

Mobilität & Transport Klima-Kommunikation



Restaurierung eines historischen Großseglers für den emissionsarmen Transport von Bioprodukten


Project Facts

Standort
Österreich, Italien
Wien und Trapani (Sizilien)

Projektvolumen
1-5 Mio. EUR

Finanzierung
Privates Eigenkapital, Crowdfunding

Projektzeitraum
Start: 2016
In Betrieb seit/ab: 2019

Die Story

Das Projekt Brigantes dreht sich um die Restaurierung eines historischen Großsegelschiffs aus dem Jahr 1911 für den emissionsarmen Transport von Bioprodukten, und zugleich allgemein um Bewusstseinsbildung und die Förderung eines kohlenstoffneutralen Schiffsverkehrs.

Zusammen mit seinen Segelfrachtpartnern wird Brigantes bald in der Lage sein, hunderte von Tonnen ausgewählter ökologischer Produkte allein durch die Kraft des Windes zu transportieren: Kaffee und Kakaobohnen aus Südamerika nach Europa; Wein, Öle usw. vom Mittelmeer nach Nordeuropa und Amerika. Bei dem Projekt geht es jedoch um mehr als nur emissionsarmen Transport und Segeln, es geht um nachhaltige Wirtschaft und Tourismus, Seemannschaft, Wohlbefinden, Kunst…

Im Sinne einer fairen und respektvollen Produktions- und Arbeitsweise zielt das Projektteam auf ein neues nachhaltiges Geschäftsmodell, das lokale Produzenten stärkt, saisonalen Lebensmittelkonsum und traditionelle Gastronomie wiederbelebt und die natürlichen Ressourcen schützt und bewahrt. Darüber hinaus geht es um ein Umdenken: traditionelle Segelschiffe als Symbol für eine längst fällige Veränderung – ein Leuchtturmprojekt, um das Bewusstsein für die wahren Kosten der Schifffahrt für Umwelt, Gesellschaft und zukünftige Generationen zu stärken!

Erfolgsfaktor | Hero Moment
Brigantes begann als Graswurzelbewegung und ist es immer noch. Seit 2016 hat sich die Community von einigen begeisterten Visionären zu Hunderten engagierten Unterstützern und Helfern entwickelt, die ihre Zeit, Fähigkeiten und ihr Geld investieren. Das Schiff – ein historischer Schoner aus dem Jahr 1911 – wurde 2016 vor dem Abwracken bewahrt und nach einer sorgfältigen Restaurierung im Mai 2019 in Trapani (Sizilien) auf SV-BRIGANTES getauft. Gleichzeitig wurden die ersten vier Tonnen Kaffeebohnen nach Europa gesegelt und Brigantes Kaffee in Österreich und Italien gelauncht. Kaffee ist das perfekte Produkt, um die Geschichte und die Botschaft von Brigantes zu transportieren und zugleich die Wirtschaftlichkeit des gesamten Projekts zu sichern. Im Jahr 2020 werden Brigantes und seine Segelfrachtpartner die nächsten acht Tonnen Bio-Kaffeebohnen an ausgewählte Öko-Hotels, Restaurants und Kaffeehäuser in Europa liefern.

Einreicher
Sail-powered Shipping GmbH, Österreich

Kontakt
daniel@brigantes.eu

Website
www.brigantes.eu

Keywords
Innovation, Wassertransport, Bewusstseinsbildung